Alles über Yakult

Die häufigsten gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Für alle speziellen Anliegen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne persönlich unter info@yakult.ch zur Verfügung.

Ihre Fragen, unsere Antworten

Häufige, allgemeine Fragen zu Yakult

Yakult ist ein gesundes wohlschmeckendes Getränk mit fermentierter Magermilch und einzigartigen L. casei Shirota Kulturen die den Darm lebend erreichen. 

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass der L. casei Shirota in Yakult einen Beitrag leistet zu einer normalen Darmtätigkeit, indem die Stuhlbeschaffenheit verbessert und die Darmpassagezeit verkürzt wird.

Jede Flasche Yakult enthält mindestens 20 Milliarden L. casei Shirota.

Mehr Erfahren

Yakult schmeckt erfrischend-fruchtig. Probieren Sie es doch am besten selbst!

Yakult ist ein wohlsmeckendes fermentiertes Getränk mit Magermilch und ist damit geeignet für alle die gesund geniessen möchten.

Auch Menschen ohne Verdauungsprobleme können Yakult geniessen.

Ab dem Alter von einem Jahr, wenn Sie anfangen festes Esses zu sich zu nehmen, können auch Kinder  Yakult trinken – immer als Teil einer vielseitigen und ausgewogenen Ernährung. Yakult ist also für die ganze Familie geeignet.

Bei dem Roten handelt es sich um unser „Original“, die grüne Variante ist neu: Yakult Plus.
Alle Varianten enthalten die gleich hohe Anzahl (mindestens 20 Milliarden) Shirota Kulturen.
Yakult Plus schmeckt weniger süss, hat einen frischen Geschmack und enthält 69% weniger Zucker als Yakult Original. Yakult Plus enthält zusätzlich Ballaststoffe und Vitamin C, dass zu einer normalen Funktion des Immunsystems beiträgt.

Mehr erfahren

Ja. Die Wirkung von Yakult wurde bewilligt von dem Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV. Die Bewilligung wurde abgegeben nach einer wissenschaftlicher Prüfung der eingereichten wissenschaftlichen Yakult Studien.

Jeder Körper ist unterschiedlich, aber wir hören von vielen Menschen, dass sie nach zwei Wochen Yakult trinken einen Unterschied spüren.

Weil die Shirota Kulturen ständig auf durchreise sind, ist es wichtig um Yakult regelmässig zu trinken.

Sie können Yakult so oft trinken wie Sie möchten. Wir empfehlen Ihnen, Yakult regelmässig zu geniessen, am besten täglich ein Fläschchen.

Sie können Yakult trinken wenn Sie wollen.

Geniessen Sie Yakult morgens, denn Yakult passt prima zum Frühstück. So starten Sie gut in den Tag.

Zucker ist als Nahrung für die Shirota-Kulturen ein wichtiger Bestandteil von Yakult. Ohne Zucker wäre zudem der Geschmack durch die von den Bakterien natürlicherweise gebildete Milchsäure sehr sauer.

Yakult Original ist in der ganzen Schweiz bei mehr als 800 Coop Supermärkte im Kühlregal erhältlich.

Yakult Plus ist in der ganzen Schweiz bei ungefähr 550 Coop Supermärkte erhältlich.

Yakult Original und Yakult Plus sind glutenfrei.

Ja. Diabetiker können ebenfalls Yakult täglich geniessen. Sie sollten dann den Zuckergehalt berücksichtigen. Bei Yakult Original sind das 9 Gram Zucker pro Fläschchen und bei Yakult Plus 2,5 Gram.

Schwangere und Stillende können Yakult trinken – immer als Teil einer vielseitigen und ausgewogenen Ernährung.

Ab dem Alter von einem Jahr, wenn Kinder festes Essen zu sich nehmen, können auch Kinder grundsätzlich Yakult trinken – immer als Teil einer vielseitigen und ausgewogenen Ernährung. Yakult ist also für die ganze Familie geeignet.

Yakult besteht hauptsächlich aus Magermilch und ist fettfrei. Yakult Original enthält 43 Kalorien und Yakult Plus 30 Kalorien pro Fläschchen.

Alle Produktvarianten enthalten nur geringe Mengen Laktose. Pro Fläschchen enthält Yakult circa 1,2 g Laktose und ist somit meist gut verträglich. Denn: der größte Teil des Milchzuckers wurde bereits durch die Shirota Bakterien zu Milchsäure abgebaut.

Yakult Plus ist gesüsst mit Steviol Glykosiden aus Stevia. Daneben ist das bewährte Süssungsmittel Maltitsirup enthalten.

Für den Europäischen Markt wird Yakult aus hochwertige Zutaten in den Niederlanden hergestellt.

Bei der Herstellung von Yakult werden keine Farbstoffe verwendet. Die für Yakult typische Farbe entsteht zu Beginn des Herstellungsprozesses, wenn die qualitätskontrollierten Rohstoffe (hier natürlich noch ohne die Shirota-Bakterien) kurzzeitig erhitzt werden. Dieser Schritt ähnelt dem bekannten Karamelisierungsvorgang.

Wenn Sie unsere Website nutzen, erscheinen Cookies für Auswertungszwecke und zur Schaffung eines wertvolleren Erlebnisses auf unserer Website. Wenn Sie auf 'Zustimmen' klicken, wird ein weiteres Cookie angelegt, welches es ermöglicht, Inhalt und Werbung stärker auf Ihre Präferenzen auf dieser und anderen Websites abzustimmen.
Zustimmen Weiterlesen, wie Ihre Cookie-Einstellungen zu managen sind..